News Satzmaterialien

News-Kopf

Der im Deutschunterricht der Grundschulen und Schulen der Sekundarstufe zu behandelnde Satzbereich lässt sich in drei Teilen und damit von drei grundlegenden Fragen aus betrachten:

Grafik SBS News

Ausgehend von diesen drei Fragen können die Schüler(innen) ihre Sprachkompetenz weiterentwickeln und sich zugleich die wichtigsten Bereiche der Satzgrammatik erschließen. Die Ordnung und der Aufbau der Übungen orientieren sich also nicht an der formalen Struktur der deutschen Grammatik. Vielmehr soll hier vom Sprachgespür der Schüler(innen) ausgehend das Wissen um die Satzgrammatik aufgebaut werden.

Der erste Teil des Satzbereiches ist von grundlegender Bedeutung:

Hier soll die sprachliche Kompetenz der Schüler(innen) so weiterentwickelt werden, dass sie korrekte hochdeutsche Sätze bilden und auch orthografisch richtig kennzeichnen können.

Im Sprachgebrauch gehört dazu vor allem die Beachtung folgender Aspekte:

  • Stellung des Verbs in Abhängigkeit von der Satzart,
  • Anpassung der Satzmelodie an die Redeabsicht,
  • Endungen der Verben in Abhängigkeit vom Subjekt des Satzes,
  • Satzklammer bei trennbaren Verben,
  • Bildung verschiedener Zeitformen.

Im Bereich der Orthografie betrifft dies außerdem:

  • Großschreibung am Satzanfang,
  • richtige Setzung der Satzschlusszeichen (Punkt, Fragezeichen, Ausrufezeichen),
  • korrekte Kennzeichnung der wörtlichen Rede.

Auch mit dem zweiten Teil des Satzbereiches soll die sprachliche Kompetenz der Schüler(innen) weiterentwickelt werden. Hier werden Erweiterungen, Aufzählungen und Ergänzungen behandelt. Zum Bereich der Ergänzungen gehört vor allem die Beachtung folgender Aspekte:

  • Verwendung des grammatischen Geschlechts (Genus) der Nomen,
  • Bildung des Falles (Kasus),
  • Endungen der Adjektive (als Attribute).

Im Bereich der Orthografie ist darüber hinaus die Kommasetzung bei Aufzählungen relevant.

Im dritten Teil des Satzbereiches soll das grammatische Wissen zur Bestimmung der verschiedenen Satzglieder ausgebaut werden. Hier werden Satzbau und (in der Sekundarstufe) Satzgefüge behandelt.

Im Bereich der Orthografie ist die richtige Setzung der Satzzeichen zur Gliederung eines Textes von Interesse.

Aufteilung_Uebungen_SBS_SWS

SATZBAUSATZ
Grundübungen zur Satzgrammatik

Der SATZBAUSATZ fördert das selbstentdeckende Lernen und legt alle wichtigen Grundlagen in den Lernbereichen auf der Satzebene.

RSA-GR01-Z_n KopieEr besteht aus Satzbautafeln, Verbkartei und Aufgabenkarten (inkl. Freischaltung für den Downloadbereich der Schule) sowie einem Anleitungsheft für Lehrerinnen und Lehrer.
Best.-Nr.: RSA-GR01-Z
(Alternativ ist der SATZBAUSATZ in mehreren Einzelpaketen erhältlich.)

AGK_und_LKDie Aufgabenkarten (plus Lösungskarten) bieten Aufgaben für unterschiedliche Lernniveaus und ermöglichen das selbstständige Arbeiten mit den Satzbautafeln und der Verbkartei. Sie führen systematisch und schrittweise durch neun Übungsbereiche: Aussage-, Frage- und Aufforderungssatz, wörtliche Rede, Besonderheiten beim Prädikat, Bildung der Zeitformen, starke Verben, trennbare und nicht trennbare Verben, (als Weiterführung) Modalverben sowie Aktiv/Passiv.

Mit dem SATZBAUSATZ werden die Grundübungen im Satzbereich durchgeführt. Sein Kernstück sind die Verbkartei und drei Satzbautafeln.

RSG-KV01-ZDie Verbkartei umfasst 160 mehrheitlich lauttreue Verben des Gebrauchswortschatzes. Sie kann zusammen mit den Satzbautafeln, aber auch eigenständig verwendet werden: Für die Primarstufe, den Grammatikunterricht in der Sekundarstufe und die außerschulische Förderung ist sie gleichermaßen interessant.
Best.-Nr.: RSG-KV01-Z

Mit den Satzbautafeln lassen sich die drei wichtigsten deutschen Satzarten (Aussage-, Frage- und Aufforderungssatz) sowie die wörtliche Rede auf ganz neue Art selbstständig entdecken. Zusammen mit der Verbkartei können Sätze in immer neuen Kombinationen gebildet werden.

SBS-Tafel1Satzbautafel 1 (Aussagesatz)
Best.-Nr.: RSA-UU01-Z

 

SBS-Tafel2

Satzbautafel 2 (Fragesatz)
Best.-Nr.: RSA-UU02-Z

 

SBS-Tafel3

Satzbautafel 3 (Aufforderungssatz)
Best.-Nr.: RSA-UU03-Z

 

SATZWERKSTATT
Weiterführende Übungen zur Satzgrammatik

Die SATZWERKSTATT beinhaltet Übungen für die individuelle Förderung in den Lernbereichen auf der Satzebene.

Diese Materialien dienen der Vertiefung und Erweiterung der Übungen mit dem SATZBAUSATZ. Auch die Textkorrektur auf der Satzebene ist enthalten. Das Material ist so gestaltet, dass die Schülerinnen und Schüler (zumeist in Partnerarbeit) selbstständig damit üben können. Alle Aufgaben sind mit Lösungskontrolle versehen.

SATZWERKSTATT  Primarstufe

Die SATZWERKSTATT Primarstufe umfasst fünf Ordner mit insgesamt 563 Seiten Kopiervorlagen plus Anleitungsheft zur SATZWERKSTATT Primarstufe (und Freischaltung für den Downloadbereich der Schule):

5_Ordner_PRITeil A: Satzarten
Teil B: Wörtliche Rede
Teil C: Erweiterungen und Aufzählungen
Teil D: Objekte und adverbiale Bestimmungen
Teil E: Satzbau (Hauptsatz)

Best.-Nr.: RSP-VU80-Z
(Die Ordner A bis E sind mit oder ohne Freischaltung für den Downloadbereich der Schule auch einzeln erhältlich.)

Zur individuellen Förderung in der Primarstufe ist die SATZWERKSTATT besonders geeignet

  • als Herausforderung für sprachlich kompetente Schüler(innen),
  • als Fördermaterial für langsam lernende Schüler(innen),
  • für Schüler(innen) mit Migrationshintergrund und Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache,
  • für Schüler(innen) mit Schwierigkeiten in der Aussprache und bei der Satzbildung (Dysgrammatismus).

SATZWERKSTATT Sekundarstufe

Die SATZWERKSTATT Sekundarstufe umfasst sechs Ordner mit insgesamt 887 Seiten Kopiervorlagen plus Anleitungsheft zur SATZWERKSTATT Sekundarstufe (und Freischaltung für den Downloadbereich der Schule):

6_Ordner_SEKTeil A: Satzarten
Teil B: Wörtliche Rede
Teil C: Erweiterungen und Aufzählungen
Teil D: Objekte und adverbiale Bestimmungen
Teil E: Satzbau (Hauptsatz)
Teil F: Satzgefüge (Haupt- und Nebensatz)

Best.-Nr.: RSS-VU80-Z
(Die Ordner A bis F sind mit oder ohne Freischaltung für den Downloadbereich der Schule auch einzeln erhältlich.)

Newsletter_Fuß_2